ADVENT, ADVENT
 

das
 

Lichtlein brennt

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt

 

 

Der Weihnachtsmarkt im Lichterschein,

ein Flair weht durch die engen Gassen,

Anis und Mandeln duften fein,

es dampft der Glühwein in den Tassen.

 

Welch Wohlgeruch schwebt in der Luft,

ein Hauch von Zimt und Koriander.

Von anderswo dringt Bratenduft,

es ist das reinste Durcheinander.

  

Geschmückte Hütten, groß und klein,

die rechts und links der Gassen stehen,

die stimmen zum Verweilen ein,

doch einige zum Weitergehen.

 

Mein Aug erfasst so mancherlei,

Geschirr, auch Spielzeug für die Kinder,

Textilien, Taschen, Bastelei,

Gestricktes für den kalten Winter.

 

Aus Holz, aus Glas und Porzellan

gibt es die allerschönsten Sachen,

Doch Schokolade, Marzipan

Den Kindern große Freude machen.

 

Keramikhäuser, Christbaumschuck,

auch Weihnachtskrippen und Figuren,

gerahmte Bilder, Schals mit Druck

und goldne Ketten, Armbanduhren.

 

Ob Essen, Trinken, Spielerei,

ob Dekosachen, Kerzen, Taschen,

für jeden ist etwas dabei,

zum Hören, Fühlen, Kaufen, Naschen.

 

In froher Stimmung geh ich heim,

entferne mich den Menschenmassen.

Dem Weihnachtsmarkt im Lichterschein,

dem Flair, der weht durch enge Gassen,

 

 

 

Im Advent

 

 

Was passt so schön in diese Zeit,

trägt die Natur ihr Winterkleid?

Wenn es am Abend früher dunkelt,

und man vom Fest der Liebe munkelt?

Dann ist wohl Weihnachten nicht weit.

 

Es passt so schön in diese Zeit:

ein bisschen mehr Besinnlichkeit,

Denn kostenlos ist schon ein Lachen,

auch Freude, die wir andern machen.

Vergessen ist nun mancher Streit.

 

Es passt so schön in diese Zeit:

Musik – sie macht die Herzen weit.

Dazu die Plätzchen köstlich munden,

in manchen feierlichen Stunden.

Wir machen uns zum Fest bereit.

 

Es passt so schön in diese Zeit:

Der Lichterglanz, Gemütlichkeit.

Das Leuchten vieler Kinderaugen,

die noch an das Christkind glauben.

Sind Wünsche für die Ewigkeit.

 

Es passt so schön in diese Zeit:

Gar  liebe Worte, Freundlichkeit,

Wie leicht ist es, Glück zu verschenken

und nicht nur an sich selber denken.

So wär der Frieden nicht mehr weit.

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld